best-business-card-5Eine Visitenkarte sollte guten Eindruck auf den Kunden machen. Bei dem Überreichen von Ihrer Karte an den Kunden muss man sicher sein, dass sie Sie gut vertreten wird. Was wird besser aussehen? Ein dünnes Blatt Papier oder ein steifer Pappschild?

Festes und steifes Material

Das Visitenkartenpapier hebt sich von den anderen Papiersorten heraus. Dank des hohen Grammaturs wird es in einem längeren Zeitraum schön bleiben, wird es nicht verknüllen und sich zerstören. Eine Geschäftskarte sollte doch nicht nur beim Überreichen gut aussehen.

Glatt oder gepresst?

Bei der Wahl von dem richtigen Papier werden Sie auf viele verschiedene Papiersorten treffen. Vergessen Sie nicht, dass es auch zu Ihrem Entwurf passen muss. Wenn Sie eine einfache Visitenkarte entwürft haben, können Sie das Presspapier dazu benutzen. Im Fall von komplizierten und bunten Mustern wählen Sie besser das glatte Papier – es wird mehr lesbar sein.

Layout oder Funktionalität?

Die Geschäftskarte dient auch ein kleines Plätzchen für Notizen. Man kann auf ihr noch einen zusätzlichen Kontakt, die Uhrzeit von dem Treffen, den Preis eines Produktes und viele andere Informationen aufschreiben. Nehmen Sie diese Möglichkeit Ihrem Kunden nicht weg! Wähle ein Papier, auf dem man noch schreiben kann. Das macht Ihre Karte ein bisschen praktischer. Sie werden das am besten nach einem Geschäftstreffen merken, wenn Sie sicherlich welche Daten auf Visitenkarte aufschreiben werden.

Worauf kann man noch drucken?

Wenn Sie Ihre Kunden überraschen möchten, bereiten Sie den Entwurf auf einem interessanten, originellen und unkonventionellen Stoff vor. Das kann PVC, Folie oder sogar Stein oder Metall sein. Merken Sie aber, dass nicht alle diese Lösung verwenden sollten, aber zum Beispiel die Geschäftskarte von einem Zimmerman, die aus Holz besteht, wird hundertprozentig attraktiv aussehen.